Waldborken in Veraij

Zeitgleise – Die urbane Fantasy-Serie aus Deutschland.

»Zeitgleise – Auf neuen und auf alten Gleisen, in einer vertrauten und doch fremden Zeit« von xento falkenbourg & sohn erzählt von den Zeres, vom AUK der Asen Jahrtausende vor dem Heute und vom Wirken uralter Magie bis rein in die jüngsten Tage. Es erzählt vom Ende der Eiszeit, wie die Welt der Zeres zusammenbricht und wie Düsterwinde und Eiswolken sich in Folge zu Göttern über die Mijnns erheben, aus denen sich die Menschheit Stück um Stück kultiviert. Wie im Zwanzigsten Jahrhundert die Tage immer finsterer werden, bald schon gefühlt gar kein Licht mehr durchdringen will. Aber dann wird der geweissagte Frövjed entsendet und der Überlebenswille und der verbundene Kampfgeist erstarkt von neu. So stark, wie noch niemals angefühlt. Der König der letzten Tage muss nun noch gefunden werden und die Streitmacht der Krieger des Lichts formiert…


Löwenschlange
Band 1.1.1 12,49 €
346 Seiten, ISBN 9783754339640, VLB-TIX, Verlag BoD.de

Löwenschlange Neu 08.03.2022 !! .
Band 1.1.2 13,49 €
328 Seiten, ISBN 9783752667677, VLB-TIX, Verlag BoD.de


Löwenschlange (Teil1), Buch Haselnussgeist

In Erinnerung einer dunklen Zeit.
Als das Licht wieder anfing hell zu leuchten.

Als neue Hoffnung aufkeimte,
sich die ersten Leuchtfeuer entzündeten.

Xandew(s), neuzeitlich auch Schwarzbäre(n) genannt oder auch Düsterwind(e), rein traditionell – die ersten erschaffenen Spielzteugsoldaten der alten Vakuda. Gowinnyjen Genannte und als Schutzwachen des Mijnn auf Asgards Boden eingeplant und genau nur dafür seinerzeit erschaffen……… Dunkel sind sie, mystisch und geheimnisvoll und genauso auch aufbrausend emotional, zügellos und streitsüchtig und dann aber wieder total in die eigene Familie verschossen. So derartig, dass sie da auch leicht mal ein paar kleinere Nichtigkeiten, Blessuren oder Fehlbestände großzügig übersehen können…… Aber sie meiden konsequent den Mijnn | Menschen, wo immer sie können, verachten ihn vielmehr zutiefst. Betrachten ihn als minderwertiges Geschöpf, als primitiv und schon darum nicht wert solch eherne Aufgabe, wie Ersie sie bis heute belegen darf, inne zu haben……… Jedoch sind sie auf ihn, den MIjnn | Menschen, angewiesen. Denn ihre Söhne – Töchter gibt es hier keine – werden von Mijnn-Müttern | Menschen-Müttern geboren. Bis sich die Welt für gesamt um die Geburt von Stefan vG von Grund auf verändert…… Töchter können nun auch diejenigen unter ihnen zeugen, die sich mit anderen „modifizierten Menschen”, sprich beispielsweise Smolljagds oder auch anderen Gowinnyjen vereinen, deren Gene selbst ein dominantes Verhalten aufweisen. Und da gibt es spätestens seit dem 12.04.1965, Stefans Geburt, wirklich einiges zu entdecken! – Ein Xandew (selbst die tief schlafende Magie einer Yolliver-Sprosse Generationen später!) wird immer wieder neue Xandews zeugen. Die Gene der Mütter werden von seinem Erbgut dominant überlagert, sprichwörtlich erschlagen…… Die Mütter – für ursprünglich geplant nur reine Mijnns | Menschen – halten damit die Erbgene ihrer Söhne sauber, frischen die Blutlinie auf. Nichts mehr, aber dafür elementar entscheidend… Gentechnische Probleme sollten mit dieser Grundregel ausgeschlossen sein, so der Plan der alten Vakuda, der Nachwuchs auf sehr lange Sicht gesund und gut weiterentwickelbar bleiben. Das klappt über viele Jahrtausende auch ziemlich gut…… Aber nichts, was ist, hält auf Dauer……


Symbolismus
Teil 1 12,49 €
352 Seiten, ISBN 9783754328019, Taschenbuch, Verlag BoD.de


Symbolismus (Teil1), Buch Haselnussgeist

Wo die Erde sich verstanden fühlt.
Die alte Bibliothek noch steht.

Die Macht der Alaniij

Buchecke - Symbolismus

Auszug aus Symbolismus. Die Eiskalte Stille wird hier κενό genannt, im Ursprung griechisch, übersetzt in etwa “Leere” oder auch “Vakuum“. Wobei das, was sie tut und kann, doch weit über die Begrifflichkeit Leere hinausreicht. Aber nichts desto trotz wird sie von ihrem Freund aus der Welt der Croix so genannt. Geradezu zärtlich, wie man sonst eher doch seine Freundin ansprechen würde, wäre man kein Xandew. Speziell diese Familie verschwendet keine Zeit für Zärtlichkeit im familiären Sektor. Wenn überhaupt dann an die männliche Seite der Gemeinschaft, denn das sind ja alles – genau wie man selbst – Xandews und nichts anderes als die zählen auf der Welt. Außer in diesem speziellen Fall des Hävrik Croixs sein ganz spezieller Freund κενό. Seine Familie siedelt schon seit Urzeiten an der südlich gelegenen Schwarzmeerküste. Sie zählt zum Volk der Alaniij. Eine zahlenmäßig nicht unerheblich vertretene Sippschaft – wobei man sie rein statistisch doch mehr zu den kleineren bis mittelgroßen einsortiert, die eine Ausbreitung genießt, die durchaus in der Lage ist ein kleineres Dorf ganz alleine zu besiedeln. Was sie auch tut. Denn man weiß ja, wie ungern Xandews andere Warmblüter auf zwei Beinen in ihrem Umfeld wissen. Aus ihrer Sicht sind sie die einzigen berechtigten Zweibeiner diesen Planeten zu besiedeln. Dass sie zulassen, dass es noch andere tun, zum Beispiel der Mensch in größerer Masse, liegt rein an ihrer inneren Trägheit. Die sich wohl in der Witterung in der Region begründet. Die Tage sind heiß und die Nächte nicht minder. Die Gegend sandig und die Bewegungen des Tages werden auf das Notwendigste reduziert. Somit bleibt für einen privilegierten Sohn, wie selbigen Hävrik, genügend Zeit sich seinem Hobby zu widmen….

Beiträge::
Wandelburg Löwenstein
Kein Umgang für den jungen Baron
Das Volk der Konare
Tante Ada und ihre Liebe für Prügelbären
Der Varyllberg
Wolfsveste Ehrenburg
Mauselöcher, in denen nicht nur Mäuse stecken
Heilige Scheiße
Wir sind und bleiben Monster
Veste Brandenfels
Veste Detteljoch
Veste Krähennest
Veste Urkenvielt
Lenäeer Sandwelten
Beiträge – Kommentare – Auszüge
Hintergrund::
Fantasy-DramaDer ParkNDHWandelweltenWaldborkenEislebenNNShijtarrheimWeltenbund*terrasentica* KampfarenenFigurenFraktionendeus pacisGoldener TurmRussenburgGrünes TalVilla GrauDie GürtlerDie SulfierGrauer PaktEisenlegionAΩ-MythologieEckpfeilerVermächtnis der ZeresHelheimWesenburgSchattenburgVreemarrHadesthronGestern im EisIm Hier und JetztAlltag heute


Leseproben zum Reinklicken und Durchblättern | Zoomen: STRG + MouseScroll

Ein neuer Stern erstrahlt am Firmament.
Erzählt von Hoffnung und Zuversicht.

Zeitgeise-1.3.2-Simplizismus-xfw1.Auflage-B-LP


©xento-falkenbourg xfwerk fürth. Alle Rechte vorbehalten.
ab 16 / je Teilband als Taschenbuch (13,5×21,5) ca. 320-400 Seiten
digitale Medien sind über Reader-Funktionvia via App vorlesbar, am PC | Tablet | Smartphone
Printmedien: Taschenbuch eBook (ePUB)BoD.de Norderstedt
PdfBook:  Buchlayout zweiseitig | Medienlayout einseitigPreisvorteil xfwerk fürth
eBook:  eBook (ePUB)Preisvorteil xfwerk fürth
Kontakt:  xento@falkenbourg.de  xfwerk, fürth


* * * Neue eBooks * * *

* * * PdfBooks im Angebot * * *

24 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.