Skat versus Schafkopf

Zeitgleise – Die urbane Fantasy-Serie aus Deutschland.

»Zeitgleise, ein Fantasy-Drama. Zeitgleise, auf neuen und auf alten Gleisen, in einer vertrauten und doch fremden Zeit« von xento falkenbourg & sohn erzählt von den Zeres, vom AUK der Asen Jahrtausende vor dem Heute und vom Wirken uralter Magie bis rein in die jüngsten Tage. Es erzählt vom Ende der Eiszeit, wie die Welt der Zeres zusammenbricht und wie Düsterwinde und Eiswolken sich in Folge zu Göttern über die Mijnns erheben, aus denen sich die Menschheit Stück um Stück kultiviert. Wie im Zwanzigsten Jahrhundert die Tage immer finsterer werden, bald schon gefühlt gar kein Licht mehr durchdringen will. Aber dann wird der geweissagte Frövjed entsendet und der Überlebenswille und der verbundene Kampfgeist erstarkt von neu. So stark, wie noch niemals angefühlt. Der König der letzten Tage muss nun noch gefunden werden und die Streitmacht der Krieger des Lichts formiert…


Stenka Biedermann
Teil 1 12,49 €
346 Seiten, ISBN 9783754339640, VLB-TIX, Verlag BoD.de

Stenka Biedermann
Teil 2 13,49 €
344 Seiten, ISBN 9783754303085, VLB-TIX, Verlag BoD.de


Flüssiges Gold (Teil1), Buch Der Aufbruch

Fiktion als Wahrheit bestätigt,
überlässt dem Wahnsinn freie Hand.


Zeitgleise. Die urbane Fantasy-Serie aus Deutschland.

Auszug aus Flüssiges Gold.
Misha erlebt sein ganz eigenes Highlight bei dieser besonderen Gartenparty. Als es mit einem Mal donnert und blitzt und um einiges kälter um ihn herum wird. Und es ist neblig über ihm. So richtig dichter Nebel am Firmament! Und er sieht sich in einer Eisbezogenen bergigen Welt und doch weiß er, dass er nicht wirklich weit oben ist. Ein Mittelgebirge, so wie wohl der heutige Schwarzwald? Vielleicht doch etwas höher? Breit angelegt und machtvoll weit ausgedehnt. Ruhig gelegen. Ungestört in seinem Eiskostüm und dann aber die aufdringlichen grellen Blitze und der machtvoll, eindrucksvolle Donner dazu, die nicht nach Wolkenbruch riechen, eine gänzlich andere Färbung tragen… Und Haare an ihren Unterarmen!! Er sieht sie genau!! Mächtig große Hände dazu. Schaufelbaggerhände, würden manche wohl diese Hände nennen… Da! Ein richtig heftiger und mächtig lang gestreckter Riesenblitz fährt in den Boden rein, mitten zwischen die friedlich weite Eisbergwelt vor seinen zufriedenen Augen… Und Rummms! Bricht das ganze Konstrukt entzwei und es funkelt und blitzt dazwischen, als wäre da gerade was richtig großes Mächtiges in den Erdboden reingefahren… Ein Flugobjekt! Und Himmel nochmal, weitaus größer und mächtiger, als man sich das selbsttätig ausdenken wollte… Eine ewig lange, fast schon glatt zu nennende Oberfläche entsteht, die direkt unten am Boden liegt. Zu Füßen der etwas höheren mittleren Bergwelt. So direkt dazwischengeschoben. Noch überall liegen mächtige Steinmassen herum, die sich so schnell wohl nicht wegräumen lassen wollten oder gar ganz von alleine nach unten in den Boden ausweichen?! Also fegen sie seine mächtigen, weitausgestreckten Arme hinweg. Einfach so! Wie Brotkrümel vom Schneidbrett runter… Arme mit blonden Haaren und Schaufelbaggerhänden am Ende schieben die Steinmassen zur Seite, graben sie teilweise in der Mitte ein, so wie man als Kind behände im Sandkasten buddelt. Nur, dass es sich hier um stabiles Felsengestein und geringfügig größere Einheiten davon dreht. Aber rein optisch würde jetzt auch eine bunte Plastikgießkanne ins Bild reinpassen, aber dann wohl doch wieder nicht… – Aber das Wasser ist mit einem Mal da! Ein munterer kleiner Bach, der sich flugs in der entstandenen Ebene ausbreitet und sofort wohlwollend betrachtet wird. Und er, der Besitzer der Schaufelbaggerhände beschließt ihn zufrieden Llhu zu taufen. So, freundlich, munter, wie er ist. Und seine Schaufelbaggerhände glätten noch weiter den Untergrund, sortieren die Felsbrocken seitlich in die Bergwelt ein, dass wieder Harmonie vor seinen Augen entsteht, die Kraterlandschaft ausgemerzt ist. Aber der graue Nebel darüber bleibt. Eine Dunstglocke, die den gesamten Planeten umschlingt, den er als Asgard bezeichnet. Er, Misha, mit den deutlich viel blonderen Armen und riesenhaften Händen daran, der soeben Llhuyanden erschuf! – Aber das machtvolle Artefakt, das diese Bergwelt entzweite, also das war er nicht auch noch!! – Das kam von oben! Aber er kannte es. Er wusste genau, was es war. Und es fühlte sich gut an, dass es war. Es beruhigte ihn. Gab ihm das Gefühl… „Jetzt kann wirklich alles gut werden, denn keiner entdeckt uns hier!Und das, was uns letztlich ausmacht, steckt gut verborgen im Boden fest! – Das findet so schnell keiner! – Und wenn, wird er nichts davon erkennen. Was es ist! Was es war! Was es wieder sein könnte! – Alles bestens getarnt! Verwandelt in Stein, wie typisch für die Gegend!“ – Ja! Genau das sind seine Gefühle… Und dann sieht er den Herzbuben und das Pik-Ass auf einem grobschlächtigen Holztisch liegen, die Karo-Sieben dazu und die Herz-Neun, die Kreuzdame und alle vier Könige. Ja! Auch die Buben sind alle vollständig vorhanden und die Achten schieben sich munter dazwischen, die Zehner arrangieren sich und die restlichen Neuner und Asse tauchen auf. – Ein französisches Kartenspiel! – Welches Entsetzen, für den gläubigen Bayern in seiner Brust!! – Die Franzosenkarten gewinnen den Lauf! … Schon zu einer Zeit, als es sie, die Bayern und restlichen deutschen Mädels und Buben noch gar nicht gab, genauso wenig wie die stolzen Franzmänner nebendran. Schon damals stand klar, wie das ausgeht! – Huhhhhh! Heult es in ihm…

Beiträge::
Beiträge – Kommentare – Auszüge
Hintergrund::
Fantasy-DramaDer ParkNDHWandelweltenWaldborkenEislebenNNShijtarrheimWeltenbund*terrasentica* KampfarenenFigurenFraktionendeus pacisGoldener TurmRussenburgGrünes TalVilla GrauDie GürtlerDie SulfierGrauer PaktEisenlegionAΩ-MythologieEckpfeilerVermächtnis der ZeresHelheimWesenburgSchattenburgVreemarrHadesthronGestern im EisIm Hier und JetztAlltag heute


Leseproben zum Reinklicken und Durchblättern | Zoomen: STRG + MouseScroll

Ein neuer Stern erstrahlt am Firmament.
Erzählt von Hoffnung und Zuversicht.

Zeitgeise-1.3.2-Simplizismus-xfw1.Auflage-B-LP


©xento-falkenbourg xfwerk fürth. Alle Rechte vorbehalten.
ab 16 / je Teilband als Taschenbuch (13,5×21,5) ca. 320-400 Seiten
digitale Medien sind über Reader-Funktionvia via App vorlesbar, am PC | Tablet | Smartphone
Printmedien: Taschenbuch eBook (ePUB)BoD.de Norderstedt
PdfBook:  Buchlayout zweiseitig | Medienlayout einseitigPreisvorteil xfwerk fürth
eBook:  eBook (ePUB)Preisvorteil xfwerk fürth
Kontakt:  xento@falkenbourg.de  xfwerk, fürth


* * * Neue eBooks * * *

* * * PdfBooks im Angebot * * *

4 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.