Angebot!

Zeitgleise 1.4.1 – Stenka Biedermann (eBook) – Teil 1

2,49

©xento-falkenbourg (xfwerk)
ab 16 / je Teilband ca. 340-400 Seiten
(Taschenbuch 13,5×21,5)
angenehm lesbares Schriftbild
(vorlesbar über Reader-Funktion)
eBook (ePUB, gezippt)

https://falkenbourg.de/produkt-kategorie/ebook-epub/

 

Artikelnummer: Zeitgleise-1.4.1-T1.eB Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , ,

Beschreibung

Stenka Biedermann – Teil 1 

Zeitgleise 
Auf neuen und auf alten Gleisen, in einer vertrauten und doch fremden Zeit

Man erzählt sich von Moorgeistern, zeitloser Wissenschaft und solchen, die
ganz ohne Moralvorstellung sind. Familiensinn liegt im Trend und Freundschaft wird hingebungsvoll gepflegt. Erste Irritationen in puncto roter Locken kommen auf, parallel beruhigen Phöxe mit ihrer lobenswerten Effizienz… Drachenhufderbys lenken die abgedeckelten Parkianer von derlei verwirrender Tatsache ab, wobei man sich nicht übers Wetter beklagen möchte. Mikosch findet im Drachenhufstall versierte Babysitter, derweil sein anhängliches Bonanzarad nach ihm jammert und beweist, dass nicht alles Gegenständliche rein aus toter Materie besteht… Nüchternes Statement oder neu gekürte Philosophie?! Kann Totes sich bewegen? Denken, fühlen, handeln und sogar unsichtbar sein? Wigge ist felsenfest überzeugt und sucht besorgt nach seinem toten Vater und seiner entführten Mutter, während Marek Tarassows Wut seiner speziellen Familie gedenkt. Auch er auf der Suche. In diesem Fall nach haarigen Frauenhintern und Genmanipulation. Die Bundeshauptstadt lernt derweil ihre Grenzen kennen, als sie einen Gefangen versucht von A nach B zu transportieren und dabei eine ganze Stadt ausgelöscht wird. Der Gefangene muss hernach dafür nicht mehr auf Staatskosten ernährt werden. Ein heikles Thema, das viel Zündstoff in sich barg… Tote gibt es derweil genug zu beklagen und weit darüber hinaus nochmals ganz andere…

Wie Sterne in der Nacht, so zahlreich, gestalten sich bald schon die Anhänger von Licht und Dunkelheit. Es gibt unglaublich viele und mancher bewirkt Entscheidendes für seine Welt. Selbstlos muss er aus dem Schatten ins Licht treten, Durchsetzungswille mitbringen und Zuversicht. Anderes regelt sich. Doch das Ende der Zeit ist längst beschlossen, seit 25000 Jahren den Zeres bekannt, den ersten Förderern der Mijnns, aus deren Reihen der neuzeitlich kultivierte Mensch hervortritt. Sie gestalten die Zeit selbst in den Anfängen, richten verschiedene Welten ein, gönnen Möglichkeiten sich frei zu äußern, andere halten sie ehern von dunkler Absicht ab, bis sie eines Tages selbst ihrem Ende zulaufen. Gowinnyjen mischen dominant mit, als sich der Mijnn Stück um Stück kultiviert. Fehlerbeladen ist auch er, doch der Ursprung setzt auf ihn, als sein letztes stolzes Pferd im Rennen…


https://falkenbourg.de/produkt-kategorie/ebook-epub
©xento-falkenbourg (xfwerk) 2021

Zusätzliche Informationen

EAN (eBook) xfwerk

0 305394 816498 (eBook)

EAN (PDF) xfwerk

ISBN BoD.de

9 783754 339640 (Taschenbuch)

Auflage

1. Auflage 10.2021

Buchformat

eBook / Druckwerk 13,5×21,5

Seiten (Buchdruck)

346

Dateiformat

ePUB (gezippt)

Dateigröße

644 KB gezippt

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Zeitgleise 1.4.1 – Stenka Biedermann (eBook) – Teil 1“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.