Flüssiges Gold

Fantasydrama Zeitgleise
Auf neuen und alten Gleisen, in einer vertrauten und doch fremden Zeit
Buch Der Aufbruch
aus der fantasywerkstatt xento falkenbourg & sohn fürth (xfwerk)


Flüssiges Gold in 2 Teilbänden.
Leichenfunde auf der Drachenhuf-Koppel lotst die Mordkommission in den Park. Das ISB kämmt derweil sämtliche Instanzen durch, entlaust kompromisslos bis in allerhöchste Stellen im Land und bringt alles noch stabil stehende Gleichgewicht damit ins Schwanken. Die Wut wächst! – Im Park wird ab Herbst 1978 auch mehr verschwiegen als laut ausgesprochen. Die Stimmung wird europaweit immer bedenklicher und jeder erstickt in Arbeit, der sich einbringt und sieht kaum mehr seinen eigenen Tellerrand. Die eine Seite diskutiert mit Felsen während die andere sich nicht beirren lässt. Ben formiert seine eigene Truppe, nach seiner Strategie agierend, schiebt Stefans Apostelgesuche eilfertig vom Tisch… Immer mehr Mitstreiter gehen im Eifer der Gefechte verloren und man sorgt sich noch mehr um Sicherheit und Geheimhaltung, teilt bald nichts mehr nach außen mit, was nicht unbedingt sein muss. Sam tröstet Ben über seinen Verlust und betet ihn dafür an, dass wenigstens doch er etwas zum Meckern findet. Denn das, was da alle einfach so runterschlucken, ohne jedwede Gegenwehr akzeptieren, riecht schon schwer nach Unterdrückung, nach Mangel an Freiheit pur und er, vom Herzen her Anarchist, zweifelt immer mehr an sich selbst. Doch Bens Gemecker lässt ihn glauben, dass die Freiheit der Gedanken noch existiert, dass man sich einfach nur einig ist und Ben der einzig Unzufriedene dazwischen. Nun gut, trösten wir ihn weiter… Derweil bildet Ben seine eigenen Mannen aus und heiratet Saphir, die Neutrale und Mattis agiert nur noch am Bruchgraben und die Achtung vor dem, was man nicht versteht, versinkt immer mehr im Abgrund. Dann passiert es: Leichenfunde auf der Drachenwiese und Mattis kehrt besorgt zurück…

Wie Sterne in der Nacht, so zahlreich, gestalten sich bald schon die Anhänger von Licht und Dunkelheit. Es gibt unglaublich viele und mancher bewirkt Entscheidendes für seine Welt. Selbstlos muss er aus dem Schatten ins Licht treten, Durchsetzungswille mitbringen und Zuversicht. Anderes regelt sich. Doch das Ende der Zeit ist längst beschlossen, seit 25000 Jahren den Zeres bekannt, den ersten Förderern der Mijnns, aus deren Reihen der neuzeitlich kultivierte Mensch hervortritt. Sie gestalten die Zeit selbst in den Anfängen, richten verschiedene Welten ein, gönnen Möglichkeiten sich frei zu äußern, andere halten sie ehern von dunkler Absicht ab, bis sie eines Tages selbst ihrem Ende zulaufen. Gowinnyjen mischen dominant mit, als sich der Mijnn Stück um Stück kultiviert. Fehlerbeladen ist auch er, doch der Ursprung setzt auf ihn…


Serie Zeitgleise bei BoD.de / Twentysix.de

©xento-falkenbourg (xfwerk fürth). Alle Rechte vorbehalten.
©xento-falkenbourg (xfwerk fürth)Alle Rechte vorbehalten.
ab 16 / je Teilband als Taschenbuch (13,5×21,5) ca. 340-400 Seiten
angenehm lesbares Schriftbild – vorlesbar über Reader-Funktion
Buch & eBookTaschenbuch und eBook (ePUB) bei BoD.de Norderstedt
PDF:  Buchlayout (2seitig) und Medienlayout (1seitig) bei uns im Falkenbourg-Shop 
Kontakt:  xento@falkenbourg.de  (xfwerk, fürth)

5 Kommentare

  1. Mann, Kinder, klar doch, schreibt der Xento weiter. Hat anscheinend schon viel vorgearbeitet, bevor er so richtig mit schreiben anfing. und das fließt hier nun alles auf seiner website ein.
    also mir gefällt sowas

  2. also hier gibts dann sicher den Schlangenmann?! Nachdem die Spielkarten hier abgebildet sind? Muss ich also noch etwas drauf warten bis ich meinen Artverwandten näher kennen lernen kann – Cassio Schlangenmann – da kann ich mir persönlich viel drunter vorstellen. und die Jokerkarte hat er zudem…..

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.