poetische Weltsicht

Beide könnte man gut als musisch begabte Lyriker umschreiben.
Im traditionellen Gesang und der folklore genauso zuhause wie in der Poesie. Die Gedichte von Sergei Alexandrowitsch Jessenin verschlingen sie mit Leidenschaft. Er gilt als einer der größten russischen Lyriker, nicht nur für die heutige Zeit betrachtet, sondern für alle Zeiten der Lyrik aus diesem Land gesehen… Geboren 1895 in Konstantinowo im Gouvernement Rjasan in Russland, sucht er 1925 in Leningrad den Freitod.-
Unbändiger Lebenshunger verbunden mit poetischer Weltsicht mit doppelbödigen bildhaft-expressiven und suggestiven Elementen in einer klar formulierten Sprache zeichnet seine Werke aus. Das Gesagte bleibt zeitlos gültig und trifft den empfindsamen Leser in seiner Erlebnistiefe mitten ins Herz.

Ein Gedanke zu “poetische Weltsicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.