Man munkelt

Wie Sterne (1.3.1)-Seelenverwandte (xfwerk-2.Auflage)-C-M1-Internet-0720

Auszug aus Band 1.3 Seelenverwandte. Man munkelt seitdem unterschwellig von mystischen Wandelwelten, die es irgendwo geben soll. Die absonderliche urwüchsige Volksstämme beherbergen. Diese Völker werden in vielerlei Fassungen dargestellt. Zumeist als Halblinge, also solchermaßen aus Teilen von Tieren und Menschen zusammengestellt, das Ganze im Zwergenformat oder als Riesen. Aber egal jetzt wie groß, sie alle verfügen über Muskelmasse, die sich sehen lässt, sind angeblich nur halbseiden bekleidet, also sowas wie urzeitliche Wikinger auf jedweder vorstellbaren Körperhöhe. Fell- und Lederbehang, mit Schwertern, Äxten, Riesenmessern bewaffnet…– Dass damals ein Linienflugzeug auf einer Autobahn in Franken landete – dessen hochmoderne Technik wohl kaum von urzeitlichen Geschöpfen verstanden würde und dort aus Versehen abgestellt(!)- das unendlichen Schaden anrichtete, dass ein Meeresgigant es schaffte, ungehindert und -bemerkt(!), vom Nordmeer über die neu entstandene belgisch-holländische Küste in den Waal einzudringen, den gesamten Rhein bis Frankfurt runterzuschippern, dann durch den Main bis zum Main-Donau-Kanal zu gelangen, dort ebenso problemlos reinzupassen und erst bei Fürth in Franken urplötzlich so festzustecken, dass der halbe Kanal außenrum abgetragen werden musste, die Wassermassen umgeleitet, bis man endlich dieses Riesengefährt sprengen konnte und in kleineren Teilstücken abtransportieren. Dieser bizarre Teil war genauso erschreckend wie der planierte durchsichtige Boden rund um ein Klinikum…— Dies alles wird unterm Teppich verborgen. Die Tatsache der unverhüllten Antithese. Komplette Unlogik, Überwindung mathematisch-physikalischer Gesetze, die man gar nicht überwinden kann?!- Das ist die Nummer, die man gerne verschweigt, denkt man über die Geschehnisse von damals laut nach. Was letztlich den Gesprächsstoff seit jener Zeit ausbildet. Wenigstens doch 50% aller geführten Gesprächen noch in heutigen Tagen direkt beeinflusst. Vieles in jener Zeit ließ Herzen stillstehen, Menschen am eigenen Erbrochenen ersticken, ließ sie schlicht aufhören zu atmen…. Wie viele Opfer dieser Tage nur dadurch bedingt starben, dass sie glaubten bereits tot zu sein und deshalb nicht mehr runterschluckten, nicht mehr weiterliefen, zu atmen aufhörten, ihren Herzschlag abstellten, ist nicht abzuschätzen, so viele waren es.– Es war die Zeit, die zur Hölle erwuchs. Zur lebendigen Hölle, direkt vor deiner Haustür, mitten im Leben. Zwischen freundlichen zwitschernden Singvögeln über Blumenwiesen arrangiert.

©xento-falkenbourg (xfwerk) – Jugendliche ab 16 / Erwachsene, je Teilband ca. 240-300 Seiten
Buch und eBook bei www.BoD.de, Amazon, Thalia…..
PDF (downloadlink), Buchlayout (2seitig)/Medienlayout (1seitig) über
https://falkenbourg.de/shop/ 
Kontakt: xento@falkenbourg.de  (xfwerk, fürth)

Wie Sterne in der Nacht Zaun
xfwerk visite 354x218px

4 Kommentare

  1. früher gab’s auch noch den Treppenhausklatsch und die Thekenweisheit
    hochprozentige Philosophien
    oder eben doch nur die Spinner, die’s noch nicht kapiert haben….

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.