Frisches Lamm

Auszug aus (1.1) Symphonien in blau. Mósesar ist noch immer gänzlich verblüfft. Normal kommt man mit solchen Erfahrungen doch wenigstens aufs nächste Kirchenblatt in der Umgebung!- Aber leider, leider, kann er niemanden darüber etwas berichten…—— Danke, du da oben! Dass du anscheinend sogar auch dafür noch Verständnis aufbringen kannst!- Mynnard, ebenfalls einer seiner wilden Brüder, trifft gerade eben mit einer erbeuteten Fleischladung ein…. Frisches Lamm. Ganz zart. Bestimmt eben noch bleckend neben seiner Mama auf der Wiese gestanden…. Wie es gerade aussah – so rein nach der Menge des Fleisches bemessen – wurde gleich der ganze Kindergarten aus der Schafkolonie geraubt. Und seine Brüder, Onkel und Cousins strömen jetzt allesamt mit Begeisterung in die große Halle rüber, wo die Tiere zubereitet werden. Damit dürfte seine Familie für eine gute Weile beschäftigt und genügend abgelenkt sein. Bis sie merken, dass er gar nicht mehr da ist, hat er doch wenigsten ein bis zwei Stunden Vorsprung. Das muss er für sich nutzen. Sofort jetzt!  

©xento-falkenbourg (xfwerk) – Jugendliche ab 16 / Erwachsene, 9 Bücher, je Band ca. 500 Seiten / Teilbände ca. 250 Seiten. Unsere Preise für unsere elektronischen-Bücher (PDF)  im Buchlayout (2seitig, DinA5) oder im Medienlayout (1seitig, DinA5), ideal auch für Handynutzung, vertreiben wir über unseren Büchermarkt  https://falkenbourg.de/shop/ und als Dropbox-Download-Link über Ebay https://www.ebay.de/usr/nostalgie1969 (7%-MwSt enthalten , Rechnungsstellung erfolgt per Email, bitte stellen Sie uns für die Abwicklung und den Abrechnungsprozess Ihre Adressdaten zur Verfügung. Vielen Dank.)  Kontakt: xento@falkenbourg.de – https://falkenbourg.de/
fantasywerkstatt-xento-falkenbourg-&-sohn-fürth (xfwerk)
Folgen Sie uns auf Facebook  https://www.facebook.com/sylvia.horski
https://www.facebook.com/Xento-falkenbourg-sohn-108208784180754
https://www.ebay.de/usr/nostalgie1969
http://www.horski.de
https://falkenbourg.de/produkt-kategorie/elektronisches-buch-pdf/

2 Kommentare

  1. man kommt hier leicht ins schwafeln und außerdem kriegt man in den Büchern ständig Hunger und tolle Ideen zum kochen….. allerdings jetzt nicht aus dem Wolfslager im ersten Band. eher doch aus der Zeit Mathias im Sternenpark. ab da wird dort nämlich fleißig gekocht…. wenn ich mal mutmaßen darf: ob es in Xentos Leben wohl einen Mathias gab, der auf grüne Bohneneintöpfe abfuhr und ordentlich haarig war??!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.