Eiswolken aus dem Norden = Charyque(s)

Die hellen Geistwesen. Sie leben im hohen Norden auf einsamen Inseln, die sie bereits seit Jahrtausenden besetzt halten und vor den Menschenaugen verbergen. Man vermutet die größte dieser Insel zwischen Norwegen und Island liegend, genannt Llhyssonk. Sie leben in patriarchisch organisierten Familienclans und sind unglaublich herrschsüchtig. Immer wieder im Laufe der Jahrtausende haben besonders machtgierige Charyques die ganze lebende Familie um sich herum ausgelöscht, um alleiniger Herrscher zu sein. Menschen nutzen sie als Diener. Man erkennt sie an ihren silberglänzenden, weißblonden, leicht lockigen, wunderschönen Haaren verbunden mit eisblau und glasklar strahlenden Augen. Insgesamt gesehen wunderschöne, ausdrucksstarke Wesen, die den Menschen sofort zum demütigen Niederknien und Akzeptieren anregen. Der„gewöhnliche Mensch“ fühlt sich von ihnen magisch angezogen, reagiert vollkommen verzaubert und folgt ihnen blind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.