Die Nexuu-Clans

Die Geweihten des Kriegs

Die Nexuu – Vakuda und genauso Havocs im Ursprung – spalten sich als Nächstes in großer Anzahl ab. Sie erschaffen sich eine magiefreie Welt des Kampfes. Es geht bei allem rein um „Ehre”. Wobei die „Ehre” des Nexom darin besteht, im Kampf zu siegen und zu töten. Sie sind kalt und gefühllos, dem Mijnn gegenüber aber nicht abgeneigt. So lange dieser sich ihren Gesetzen unterwirft. Ein Nexom ist durchaus bereit einen Mijnn als Kommandant für sich zu akzeptieren, solange dieser ihn im ehrbaren Kampf besiegen kann. Mann oder Frau spielt keine Rolle. Einzig was zählt, ist der Wille zum Sieg und die Fähigkeit es durchzuziehen… Was Nexuu im Regelfall immens abstößt ist die hell leuchtende – aus ihrer Sicht – grellscheinende blütenweiße Weste der lichten Welt des Sternenparks des „Jungen Grafen” Stefan vG. Das ist für einen Nexom schlichtweg gesehen zuviel des Guten. Ein klein wenig Unwägbarkeit und Schmodder am Wegesrand, glitisch, morastiger Untergrund zwischen zerklüfteten Felsspitzen, steile Berghänge mit Lawinengefahr – das ist es, was des Nexom Herzen frohlocken lässt. Beeindruckende Schattengespenster mit Gruseleffekt und solider Hinterhältigkeit benötigt sein Gemüt als Spielgefährte. Einfach etwas, das für ihn sicher stellt, dass ihm der Spass an den Spielen auf lange Sicht erhalten bleibt. Und dazu ergänzt ein klein wenig Untergrundaktionismus. Ein klein wenig Abtrünnigkeit. Ein klein wenig Schattenwurf um ihn außenrum… Etwas, von dem er sich leicht abheben kann, aber nicht gleich so stark, wie Stefan es von seiner Welt einfordert und zudem ergänzten blinden Gehorsam seiner Gefolgsleute… – Unterwürfigkeit, was der Nexom darunter versteht, gilt für diesen als überdeutliches Indiz für Schwäche, als Ausdruck für fehlende Charakterstärke und mangelnde Standfestigkeit. Etwas, das er in seiner Welt keinesfalls zulassen kann. Hier gilt es Größe zu repräsentieren. Nichts anderes als das. Durchaus auch mal verbunden mit Verwegenheit und Oportunismus gegenüber geltendem Recht und Gesetz der biederen, der braven, der schwachen und peinlichen Welt. Die Welt derer, die aus seiner Sicht rein dafür geschaffen wurde, besiegt zu werden. Von Einem wie ihm. Deshalb verabscheut er Stefans Biederkeiten… Weil Stefans Welt dem Untergang geweiht ist. Verachtungswürdig schwach und kränklich. Stefan vG beschützt konsequent diese, die der Nexom auszuschalten sucht. Damit brüskiert er die stolze Welt des Nexom.

Auszüge aus Band 1.1 Symphonien in blau.  Die nächste Gruppe Meuterer werden Nexuu genannt. Diese rebellieren gegen die anzügliche Zauberlust der Vakuda. Als sie die Welt Wolkeraus in Veraij verlassen, nimmt man ihnen wirksam ihre Fähigkeit zu zaubern. Falls sie versucht sein sollten, es jemals zu tun, würden sie alle Farbkraft verlieren. Würden grau-in-grau sein und alles entfärben, das sie fortan berühren. Da alles dokumentiert wird, was geschieht, werden Namen definiert für die Welten, die ihre Auswanderer ja vielleicht gründen könnten? Vanaheim die der Kweijds, Jötunheim die der Nexuu…

… Den Nexuu dagegen betiteln die Vakuda als „Riesen” ohne den Begriff „tumbe” vornedran zu setzen, was sie rein gedanklich aber immer zu tun. Magie abzulehnen, wenn es deine Façon und zudem deine Freunde, nahezu alles, was dir lieb und teuer ist, sicher und geschützt hält, ist in ihren Augen betrachtet dumm. Nichts anderes…

… Dann gibt es wiederum ganz andere, deren Stammbaum in jeder Generation nur winzige dürre Äste trägt und dennoch gehören sie zu den lichten Gestalten jeder Zeit ab dem Jahr des Herrn 444 – die Nachkommen von Kry, dem Nexom, der zur Zeit Attilas, des Hunnenkönigs, mit über den Ural nach Veraij zurückkehrt und an Etzels Hof (Attilas Name im Nibelungenlied) nach dessen Hochzeit mit Kriemhilde von Burgund in unserem Heldenepos als Hildebrand, Dietrich vonBerns Waffenmeister und Weggefährte, der Braut für ihren Verrat an der eigenen Familie den Kopf abschlägt.– Für einen Zeres stellt Verrat am eigenen Blut das schlimmste Verbrechen…. Ehre anzustreben ist das Höchste Gut, der wahre Gott in ihrem Bund. Dem Bund der Riesen, der im Norden Chinas noch heute zuhause ist. Daher kommt Kry im 5.Jhd, der sich in Hildebrand umbenennt, kaum dass er Veraij betritt.– Dietrich vonBern wird oft mit dem Ostgotenkönig Theoderich dem Großen gleichgesetzt. Hildebrand zieht mit Dietrich vonBern viele Jahre durch die Lande…. Kry lernt damit die Menschen Mitteleuropas und ihre jüngste Geschichte kennen, die Römer, die verdrängt werden, nun stabilisiert sich langsam der Norden und Kry erinnert sich der alten Geschichten, die auch den Norden Chinas erreichten…. Dass im 13. Jahrtausend nach der Zeit des Unheiligen Krieges im Zentrum der alten Magie Veraijs ein neues Reich der Mitte bei seinem Untergang die ganze Erde mit sich in den Abgrund reißt. Was verhindert werden kann, indem die Mijnns rechtzeitig besondere Zeichen setzen und ihnen dafür ein Frövjed geschenkt werden kann…— Ein gemeinsamer König könnte ihnen vorangesetzt diese letzte Schlacht um die Erde führen. Die guten Seelen auf Erden würden gemeinsam dem vorausgesagten Ende der Zeit den Kampf ansagen. Und damit das Ende der Zeit in einen Neuanfang umkehren. Die Geschichte der Erde könnte ein weiteres Mal von vorne im Jahr NULL durchstarten. Diesmal nicht als Planet der Zeres oder der Gowinnyjen oder des Mijnn….

©xento-falkenbourg (xfwerk)
ab 18 / je Teilband (Buchdruck 13,5×21,5) ca. 340-450 Seiten
angenehm lesbares Schriftbild (vorlesbar über Reader-Funktion)
Buch und/oder eBook bei BoDTwentysixAmazonThaliaNextory
eBook und PDF (downloadlink), Buchlayout (2seitig)/Medienlayout (1seitig)
bei uns https://falkenbourg.de/shop/ 
Kontakt: xento@falkenbourg.de  (xfwerk, fürth)