Die Geduld des Almenko

Syranah kommt im April 1964 im vanGeußen-Park als Braut des Alten Grafen an. Der Alte Graf erlaubt ihr, ihren Diener Charles in sein Haus mitzubringen. Charles, der bisher im Leben Almenko hieß, ist für wahr ein uralter Bijix, der bereits über mehrere Generationen über diese besondere Familie wacht. Die Familie der Vrallysa, aus deren Reihen der Geweissagte hervortreten wird… Nun ja, so ein Bijix ist ein geduldiges Wesen und kann warten.
100 Jahre lang und mehr – was solls!- Hauptsache am Ende kommt das dabei raus, worauf man so lange gewartet hat… Zeit wird in seiner Welt nicht in Gold gewogen und er ist dazu bestimmt, diesem Geweissagten auf seinem Weg eine Stütze zu sein.
Als dann Syranah heranwächst und ihm erkenntlich wird, die Zeit der Weissagungen naht, freut er sich dann doch – für einen nüchternen Bijix betrachtet – sehr darüber. Denn Syranah ist zudem auch eine besonders erfreuliche Person. Von sanftem, gütigen Wesen und starkem Willen. Immer darauf bedacht ihre Aufgabe allgegenwärtig im Auge zu behalten… Als „Charles“ den Bräutigam im feudalen Schloss des Parks erblickt, ist sein Entsetzen nicht weniger emotional zu nennen. Denn dieser grausame Berglöwe kann doch ganz unmöglich der Vater eines so wundersamen Knaben sein??-
Aber das Schicksal hat schon immer gerne Irrwege gewählt, um seinen wirklichen Pfad zu verbergen… Und mit diesem Gedanken tröstet sich Charles über diese düstere Erkenntnis hinweg… Denn es ist noch lange nicht aller Tage Abend und die starke Syranah hat da ja auch noch ein Wörtchen mitzusprechen… Na, mal zum Glück!- Diesem besonderen weiblichen Wesen traut der verwunderte Bijix nämlich wiederum alles zu…
– Magie – Leidenschaft – und benötigte Wunder noch locker oben mit drauf gesetzt…!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.