Der höllisch leckere Blutgeruch

Währenddessen blecken die Überlebenden aus Mareks Familie im Hintergrund stehend, verdeckt zwischen den Bäumen, ihre Zähne, während ihnen der Sabber aus dem halboffenen Mund tropft… Zwar wurden sie selbst nicht verletzt, da sie bei der Schlacht nicht dabei waren, aber so viele tote Geschwister vor sich zu sehen, berührt auch einen sonst gefühlskalten Wolf in seinem Inneren.
Und dazu kommt dann noch dieser höllisch leckere Blutgeruch in der Luft. Der ihre animalischen Urtriebe vollends wachrüttelt und sie schwermütig bedauern lässt, dieses phänomenal prachtvolle Schauspiel komplett verpasst zu haben. Auch wenn ihnen irgendwie klar ist, dass sie dabei höchstwahrscheinlich zu Opfern und nicht zu Tätern geworden wären…
Aber ein Wolf im Blutrausch schaltet sein Hirn runter, damit die Urgewalt in ihm drin sich richtig frei entfalten kann. Kultivierte Gedanken – wie sie auch in wölfischen Köpfen irgendwo eingelagert sind – würden ihn am Ende nur ausbremsen.
Sie schauen Marek und seinen Xandew-Freunden dabei zu, wie sie die toten Leiber ihrer Freunde zum Fluss runtertragen und dort in ihr stilles Grab legen. Hören mit an, wie Marek die Flußgeister aufruft auf seine toten Freunde nun Acht zu geben und sie sehen den Schatten des großen Werwolfs, der ihnen den Weg zu den dreien verwehrt. Ihnen wird klar, dass dieser Geist, wer auch immer er sein mag, dafür sorgen wird, dass Marek nie wieder in ihre Hände fällt…— Eine Einsicht, die unseren Werwölfen hinter den Bäumen ihr Leben bewahrt. Denn der Geist hätte auch sie als Nachspeise noch gut vertragen können.
Als unsere überlebenden Freunde am Ende ihre Schritte wieder gen Bamberg richten, gesellt sich ein weiterer Geist der kleinen Gruppe dazu. Stillschweigend, genauso wie der Schatten des großen Werwolfs, folgt ihnen der Schatten eines hellscheinenden riesengroßen Braunbären. Dieser allerdings traditionsbewusst auf seinen vier Tatzen laufend.-
Der russische Bär nun als weißnebeliger Wolgageist an der Seite der Royalisten unterwegs gen Westen… Die bisher als feindlich empfundene Seite der Welt nun als Zwischenquartier für sich gewählt. Wie deutlich uns da doch
Mutter Erde (?), das Leben (?), das Schicksal (?) oder auch nur der Zufall (?)– oder wer auch immer sie entsendet haben mag – sagen will:
Ihr Jungs, ihr seid auf dem richtigen Weg!!!-

5 Gedanken zu “Der höllisch leckere Blutgeruch

  1. cialis online sagt:

    fantastic submit, very informative. I ponder why the other experts of this sector don’t realize this.
    You should continue your writing. I’m confident,
    you’ve a huge readers‘ base already!

  2. canada pharmacy online usa sagt:

    I like the helpful information you provide in your articles.
    I will bookmark your weblog and check again here frequently.
    I’m quite certain I will learn lots of new stuff right here!
    Good luck for the next!
    canada pharmacy online usa canada pharmacy online usa

  3. kratom and dxm sagt:

    It is the best time to make some plans for the future and it’s time to be happy.
    I have read this post and if I could I wish to suggest you
    few interesting things or suggestions. Maybe you can write next articles referring to this article.
    I wish to read more things about it!
    kratom and dxm kratom and dxm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.