Aus dem Nichts des blauen Himmels

Auszug aus Band 1.5 Stenka Biedermann. Wigbert versucht den sogenannten irrigen Himmel über sich zu berühren, den horrenden Widerborst mit seinen schlanken langen Fingern zu ertasten, von dem seine Hubschrauberwinden kurz zuvor abprallten, dabei grotesk verbogen und den Helikopter heftigst abstürzen ließen. Ein vermutet besonders harter Widerstand, der sich ihm darbot. Aber nichts!- Gar nichts ist da oben zu spüren. Wie normaler Leerraum sich eben anfühlt. Weit entfernt von irgendeinem Dach. Er fühlt deutlich Luftzug, einem aufbrausendem Sturmwind ähnlich, obwohl der sichtbare Himmel Windstille prognostiziert und schon Mal gar keine Feuchtigkeit erahnen läßt, die da oben aber deutlich fühlbar ist…. Und dann sieht er ihn. Nochmals grotesker im Anblick!- Der Oberköper eines sichtlich riesengroßen, schrankbreiten Arabers, der aus dem Nichts des blauen Himmels zu ihm durchdringt und sich in Gebärdensprache äußern muss, da Wigberts Ohren aber auch gar nichts vernehmen, obwohl die Art des gequälten Gesichtsausdrucks direkt über ihm auf Schreilaute tippen lassen. Nun, Gebärdensprache und jetzt vorallem speziell diese, beherrschen alle engen Freunde und zu Verwandten erklärte Männer und Frauen im Umfeld Major Wilhelm Bohlens vom Bundeswehrstützpunkt Herbornseelbach, der seit dem 22. Mai im Koma auf ihrer Krankenstation verweilt und ebenso – wie manch anderes – zu tiefen Sorgenfalten anregt. Dieser Araber hat definitiv eine Ausbildung bei eben selbigem absolviert. Bohlen bringt seinen ganzen Schützlingen ganz gezielt eine etwas individualisierte Fassung bei, damit man sich letztlich gegenseitig genau daran erkennt…. Wer auch immer das so genau ist, er trägt zudem einen vG-Ohrknopf und kann somit nur dieser persische Elyar sein, der seit kurz nach der Schwarzwaldtour Ende Mai mit Bohlens engem Freund Anton Ducharz im Untergrund tätig ist. Moyka Kostravics hat den beiden und zudem einer jungen Frau die vG-Knöpfe samt Handmodulen anmontiert, dass sie im Falle der Not sich um Hilfe und Unterstützung an den Park wenden können. Was sie aber nicht tun, obwohl sie genau in dieser Situation seit 22.5. sein sollten, als Bohlen seine spontane Flucht durchzieht und damit die kriminalistischen Pläne Anton Ducharz zu Nichte macht……………..
Pille guckt sich das seltsame Gespräch mit dem sichtlich leeren, azurblauen Himmel geduldig an. Ein Himmel, der auch für Pilles Gefühle nicht echt sein kann. Er ist einer derer, der den Absturz am Schlossdach über sich wahrnimmt und sich deshalb adrenalinseitig auf Gefahrenpotential hochpumpt und dennoch deutlich langsamer in seinem Galopp zum Parktor hin ist, wie der an ihm vorbeisausende Wigbert, der zuvor noch vom Dachsims durchs gesamte Treppenhaus runterspurten musste…. Und sich dabei irgendwo schwer den Kopf angestoßen haben muss. Denn warum sonst sollte er sich mit dem Himmel in Gebärdensprache unterhalten?- Und dann auch noch in solch einer grotesk abgewandelten Fassung?- Wem erzählt er diese Dinge um Bohlen/Bernbass und seinen Eckehard/Christian?- Was redet er da von Georg Haukner?- Der Name sollte für Anton Ducharz ab Parkeinzug gelten. Keinesfalls vorher auch nur ausgesprochen werden. Was veranstaltet Wigbert da nur?!- Er erklärt dem Himmel gerade, er solle sich ein Wohnmobil geben lassen und sich im Schwarzwald an abgelegener Stelle verstecken…?!- Seit wann kann sich der Himmel irgendwo verstecken??!-…. Was bitteschön soll das alles?!

©xento-falkenbourg (xfwerk) – Jugendliche ab 16 / Erwachsene, 9 Bücher, je Band ca. 500 Seiten / Teilbände ca. 250 Seiten. Unsere Preise für unsere elektronischen-Bücher (PDF)  im Buchlayout (2seitig, DinA5) oder im Medienlayout (1seitig, DinA5), ideal auch für Handynutzung, vertreiben wir über unseren Büchermarkt  https://falkenbourg.de/shop/ und als Dropbox-Download-Link über Ebay https://www.ebay.de/usr/nostalgie1969 (7%-MwSt enthalten , Rechnungsstellung erfolgt per Email, bitte stellen Sie uns für die Abwicklung und den Abrechnungsprozess Ihre Adressdaten zur Verfügung. Vielen Dank.)  Kontakt: xento@falkenbourg.de – https://falkenbourg.de/
fantasywerkstatt-xento-falkenbourg-&-sohn-fürth (xfwerk)
Folgen Sie uns auf Facebook  https://www.facebook.com/sylvia.horski
https://www.facebook.com/Xento-falkenbourg-sohn-108208784180754
https://www.ebay.de/usr/nostalgie1969
http://www.horski.de
https://falkenbourg.de/produkt-kategorie/elektronisches-buch-pdf/

xfwerk 256px
Wie Sterne in der Nacht Zaun

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.